Forte Wohlgemuth in Rivoli Veronese

Weinanbaugebiet Terra dei Forti

Das Anbaugebiet
Das relativ junge und kleine Doc-Anbaugebiet im südlichen Etschtal, zwischen Avio und Rivoli Veronese, ist nach den vielen Burgen und Schlössern benannt, die sich entlang eines der wichtigsten Handelswege im Alpenraum wie Perlen an eine Kette reihen.

Der Wein
Neben einigen Weißweinen, wie Pinot Grigio, liegt das Hauptaugenmerk der Winzer in dieser Region auf der heimischen Rebsorte Enantio. Aus dieser Traube wird ein kräftiger, dunkelroter Wein gewonnen, der unter dem Namen "Terra dei Forti" bisher erst einer kleinen Genießergemeinde bekannt ist.

Bildnachweis: Thilo Weimar - gardasee.de